Supervision und Coaching

Supervision, Coaching oder was suche ich eigentlich?

Jede Menge Beratungsformen sind entstanden in den letzten Jahren und Jahrzehnten. Wir meinen, dass nicht die Bezeichnung das Wesentliche ist, sondern das Anliegen unserer KlientInnen.

 

Was ist Supervision/Coaching?

Supervision/Coaching ist eine berufsbezogene Unterstützung für MitarbeiterInnen, Teams und Führungskräfte.

 

Systemische Supervision / systemisches Coaching

heißt, gemeinsam Bedarf, Ziele und Auftrag klären, fokussieren der Arbeit auf definierte Probleme und/oder Lösungen, Orientierung an den Ressourcen der beteiligten Personen, Systemzusammenhänge beachten und nützen.

 

Wem nützt Supervision/Coaching?

Systemische Supervision und Coaching werden genützt in Verwaltung, Wirtschaft, Politik, Sozialarbeit und -pädagogik, Medizin, Schule, Justiz...

 

Supervision/Coaching zu nützen, kann viele Anlässe haben:

• das Bedürfnis, Konflikte zu bewältigen und neue Perspektiven zu entwickeln

der Wunsch, die Kooperation zwischen Personen oder Organisationseinheiten zu verbessern

die Notwendigkeit, Teams zu etablieren und arbeitsfähig zu machen

das Interesse an Reflexion des eigenen beruflichen Handelns

• das Anliegen, persönliche oder institutionelle Ziele zu definieren und zu erreichen.

 

Qualitätssicherung

Systemische Supervision / systemisches Coaching hilft, erreichte Standards zu halten, vor Burnout zu schützen, berufsbedingte psychische Belastungen zu reflektieren.

 

Effizienzoptimierung

Systemische Supervision /systemisches Coaching trägt bei,

 Ressourcen zugänglich zu machen

 Synergien zu erzeugen

 Strukturen effizient zu gestalten

 Kompetenzen zu entwickeln

 zielgerichtete Kommunikation zu fördern

 Abläufe und Zusammenhänge transparent zu machen

 

Teamsupervision, Fallsupervision oder Einzelcoaching?

Wir legen Wert auf ein passendes Setting für Ihr Anliegen

 

Qualifikation

Ausgebildete SystemikerInnen begleiten Sie professionell, weil sie gelernt haben, in Systemzusammenhängen zu denken. Sie sind in der Lage, fall- und arbeitsplatzbezogene Probleme von vielen Perspektiven zu reflektieren, und ressourcen- und lösungsorientiert zu beraten.

Die systemischen SupervisorInnen und Coaches des IST haben vor der Weiterbildung zur/zum SupervisorIn und Coach eine psychotherapeutische Ausbildung abgeschlossen und sind in die Psychotherapeutenliste des BMGFJ eingetragen. SupervisorInnen und Coaches des IST haben eine mehrjährige Praxis vor Aufnahme in die Liste.

 

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen haben oder eine/einen SupervisorIn / Coach suchen, nützen Sie auch unsere E-Mail Adresse office@ist.or.at

Wir beraten Sie gerne.

 

Über 25 Jahre Arbeit mit Teams, Führungskräften und Organisationen sind auch über 20 Jahre der Diskussion und Weiterenwicklung am IST. Einige der Fragen, die uns beschäftigt haben:

 Was ist das Anliegen der KundInnen? Wie lässt sich ein Auftrag entwickeln, der unseren KundInnen und uns Erfolg ermöglicht?

 Wie können wir gemeinsam mit den KundInnen die richtigen Leute für den Prozess auswählen?

 Was ist das passende Setting für das Ziel der AuftraggeberIn?

 Welche Sichtweisen helfen uns gangbare Wege zu finden?

 Was ist unser Beitrag zum Erfolg unserer KundInnen und wie können wir ihn einbringen?

 Wo geht es um Stabilität des Erreichten und wie flexibel muss ein System sein um stabil zu bleiben?

 Wo geht es um Veränderung und was muss stabil bleiben um einen Wandel zu ermöglichen?

 Wie lassen sich vorhandene Ressourcen (wieder) nutzen?

 Wie lange begleiten wir das Kundensystem und wie gestalten wir Abschlüsse?

 Wie kann ein Follow-up genützt werden um Lösungen zu internalisieren?

 Was erleben und definieren wir und unsere KundInnen als Erfolg?

 

Die gemeinsamen Zeiten wie Teamsitzungen, Klausuren, Intervision, Consulting-Center und Co-Arbeit haben uns die Chance gegeben, an diesen für Entwicklung und Qualitätssicherung so wichtigen Fragen kontinuierlich zu arbeiten. Diesen Weg weiter zu gehen betrachten wir als Verpflichtung.