Burnout verstehen, verhindern und behandeln

Stefan Geyerhofer
Christina Maslach

Aktuelles zur Forschung, Prävention und Therapie von Burnout und Erschöpfungssyndrom

Leer, erschöpft, ausgebrannt, keine Energie mehr für Arbeit, Freunde, Familie, das Gefühl sich mehr und mehr von Anderen zu distanzieren. Mit Burnout sind Menschen, Betriebe und ExpertInnen in unterschiedlichen Bereichen in zunehmendem Maße konfrontiert. Maslach und Geyerhofer präsentieren Ergebnisse aktueller Forschung, zeigen anhand von Beispielen auf, wie persönliche, private, gesellschaftliche und betriebliche Faktoren zusammenwirken um Erschöpfungszustände zu unterstützen und zu chronifizieren. Sie liefern praxisnahe Ideen für persönliche und betriebliche Burnout-Prävention und stellen ein systemisches Modell für die Unterstützung Betroffener in Therapie, Supervision und Coaching vor.

Zielgruppe PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen, SupervisorInnen, Coaches, Führungskräfte, HR, Personalmanager, Betriebsräte, BetriebsärztInnen, am Thema Interessierte

Christina Maslach, Prof. Dr. Professor für Psychologie an der University of California in Berkeley, Vice Provost für Undergraduate Education. Erlangte ihr Ph.D. in Psychologie an der Stanford University und wurde durch ihre bahnbrechenden Arbeiten im Bereich Burnout und Job Engagement bekannt. Autorin des Maslach Burnout Inventory (MBI), sowie zahlreichender Artikel und Bücher zum Thema Burnout, darunter: „Die Wahrheit über Burnout“ und „Burnout erfolgreich vermeiden“ gemeinsam mit Michael Leiter (beide Springer Verlag).

Stefan Geyerhofer, Mag. Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Systemische Familientherapie), Supervisor, Coach und Trainer; Lehrtherapeut und Lehrsupervisor in der ÖAS; Mitbegründer des Instituts für Systemische Therapie (IST) in Wien, von 1993 – 2013 Adj. Prof. für Psychologie an der Webster University, wo er das internationale Burnout Projekt leitete; Mitbegründer und Vorstandsmitglied des „European Network for Brief Stategic and Systemic Therapy“

Termin Samstag, 25. März 2017, 9.00 - 17.30
Ort Institut für Systemische Therapie, Am Heumarkt 92/22, 1030 Wien
Kosten € 290,-

 

 

Anmeldung: bitte bis spätestens einen Monat vorher, telefonisch (01/7143800), per E-Mail (office@ist.or.at) oder mit unserem Anmeldeformular.